Mascarpone-Erdbeer-Torte Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Mascarpone-Erdbeer-TorteDurchschnittliche Bewertung: 3.61514

Mascarpone-Erdbeer-Torte

Rezept: Mascarpone-Erdbeer-Torte
40 min.
Zubereitung
3 h. 15 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (14 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Biskuit
5 Eier
125 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Mehl
Jetzt kaufen!25 g Speisestärke
Für den Belag
500 g reife, frische Erdbeeren
Hier kaufen!6 Blätter weiße Gelatine
600 g Mascarpone
2 EL Vanillesirup
1 TL Zitronensaft
200 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
Jetzt kaufen!3 EL Puderzucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

2

Die Eier trennen und die Eigelbe mit der Hälfte des Zucker schaumig schlagen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, den restlichen Zucker einrieseln lassen, weiterschlagen, bis die Masse glänzt und Spitzen zieht. Den Eischnee auf die Eigelbmasse setzen, das Mehl mit der Stärke mischen, darüber sieben und alles vorsichtig unterheben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform (24 cm Durchmesser) geben, verstreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten backen. Den fertigen Biskuit aus den Ofen nehmen, abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

3

Zwischenzeitlich die Erdbeeren waschen, putzen und der Länge nach halbieren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Mascarpone mit dem Vanillesirup und Zitronensaft verrühren und die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen. Die Gelatine in einem Topf schmelzen, 2 EL der Mascarponecreme einrühren, zu der restlichen Mascarponecreme geben und die Sahne unterziehen.

4

Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Frischhaltefolie auskleiden und den Rand sowie den Boden mit den Erdbeeren auslegen. Dabei sollte die Schnittfläche der Erdbeeren zum Rand bzw. Boden zeigen. Die Mascarponecreme vorsichtig darauf verstreichen. Den Biskuitboden darauf legen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

5

Die Torte auf einen Teller vorsichtig stürzten, die Form und Folie entfernen und die Torte in Stücke geschnitten servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Der Kuchen ist sehr lecker und nicht zu süß. Ich möchte aber noch anmerken, dass die Backzeit mit 35 Minuten für einen Biscuitteig zu lang ist. Ich habe ihn nach reichlich 15 Minuten aus dem Ofen genommen, weil er mir sonst verbrannt wäre.