Matjestatar auf Kartoffelpuffern Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Matjestatar auf KartoffelpuffernDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Matjestatar auf Kartoffelpuffern

Matjestatar auf Kartoffelpuffern
30 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Tatar
4 Matjesfilets
1 Schalotte
8 Radieschen
2 Eier hart gekocht
2 Gewürzgurken
1 EL frisch gehackter Dill
1 EL Schnittlauchröllchen
Zitronensaft
weißer Pfeffer
Für die Rösti
1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
1 Ei
1 EL Kartoffelstärke je nach Kartoffelsorte
Salz
Muskat frisch gerieben
Öl zum Braten
Außerdem
Dillspitzen für die Garnitur
4 EL Crème fraîche
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Matjesfilets sehr klein würfeln. Die Schalotte schälen, die Radieschen waschen, putzen und beides ebenfalls fein würfeln. Die Eier fein hacken und die Gurken klein würfeln. Alle vorbereiteten Zutaten mit dem Dill und Schnittlauch vermengen und mit Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Etwa 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
2
Für die Rösti die Kartoffeln schälen und reiben. In ein feuchtes Küchentuch wickeln und ausdrücken. Kartoffelsaft etwas stehen lassen, dann abgießen, so dass die abgesetzte Stärke auf dem Boden der Schüssel zurück bleibt. Geriebene Kartoffeln mit Ei und Kartoffelstärke vermengen und mit Salz und Muskat würzen.
3
Dann lockere Häufchen der Masse in eine Pfanne in heißes Öl setzen, flach drücken und etwa 1-2 Minuten goldbraun braten. Dann wenden und weitere 1-2 Minuten goldbraun fertig backen. So alle Rösti portionsweise braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
4
Mit dem Tatar auf Tellern anrichten und jeweils einen Klecks Creme fraiche darauf setzen. Mit Dill garniert servieren.