Maultaschen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
MaultaschenDurchschnittliche Bewertung: 3.91521

Maultaschen

mit geschmälzten Zwiebeln

Maultaschen
40 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
150 g gehackter Spinat , TK
500 g Mehl
8 Eier
Salz
6 EL Wasser
1 Brötchen vom Vortag
250 ml warme Milch
5 Zwiebeln
½ Bund Petersilie
4 EL Butterschmalz
250 g gemischtes Hackfleisch
1 TL getrockneter Majoran
Pfeffer
Jetzt hier kaufen!1 Msp. Muskatnuss
Mehl zum Bearbeiten
2 ½ l Gemüsebrühe
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den tiefgekühlten Spinat auftauen lassen.
Das Mehl auf eine gesäuberte Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken,.
4 Eier, 2 TL Salz und Wasser hineingeben und von der Mitte aus alles so lange verkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
Falls dieser zu krümelig ist, noch etwas Wasser zugeben und unterkneten.
Anschließend den Teig in eine Klarsichtfolie wickeln und ca. 20 Minuten ruhen lassen.

2

Das Brötchen in dünne Scheiben schneiden, mit warmer Milch übergießen und ca. 15 Minuten quellen lassen.
Unterdessen die Zwiebeln schälen und eine davon in kleine Würfel schneiden.
Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken.
Anschließend 1 EL Butterschmalz in einer kleinen Pfanne zerlassen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Die Petersilie zugeben und ebenfalls kurz anschwitzen.
Von der Kochstelle nehmen und abkühlen lassen.

3

Den aufgetauten Spinat gut ausdrücken.
1 Ei trennen und in einer großen Schüssel das Hackfleisch mit den ausgedrückten und zerpflückten Brötchenscheiben, dem Eigelb, 3 Eiern, Spinat, Majoran und der Zwiebel-Petersilien-Mischung zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten.
Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

4

Den Nudelteig in 2 Portionen teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einer Nudelmaschine oder einem Nudelholz zu 2 möglichst dünnen, gleich großen Platten ausrollen.
Eine Teigplatte im Abstand von ca. 6 cm mit je 1 gehäuften TL Füllung belegen.
Das Eiweiß verquirlen und den Teig um die Füllungen herum damit bestreichen. Die andere Teigplatte darüberlegen und um die Füllungen herum gut andrücken.
Mit einem Teigrädchen oder Messer gleichmäßig große Maultaschen ausschneiden und die Ränder erneut gut andrücken.

5

In einem großen Topf die Gemüsebrühe aufkochen und die Maultaschen darin bei geringer Hitze ca. 12-15 Minuten gar ziehen lassen.
Herausnehmen, gut abtropfen lassen und warm halten.

6

Die restlichen Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden.
Das übrige Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebelstreifen darin goldbraun anschwitzen.
Die Maultaschen kurz in der Pfanne mitschwenken und mit den Zwiebeln servieren.

Zusätzlicher Tipp

Falls noch Maultaschen übrig bleiben, können Sie diese sehr gut am nächsten Tag für einen Auflauf verwenden oder mit etwas Ei in der Pfanne anbraten.