Maultaschensuppe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
MaultaschensuppeDurchschnittliche Bewertung: 4.21525

Maultaschensuppe

Maultaschensuppe
2 h. 30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Brühe
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 kg Brustspitz (Rind)
1 Lorbeerblatt
5 weiße Pfefferkörner
3 Stängel Petersilie
100 g Möhren
100 g Knollensellerie
100 g Lauch
Für den Teig
250 g Mehl
2 Eier
1 TL Salz
1 EL Öl
Für die Füllung
1 kleine Zwiebel
2 Frühlingszwiebeln
200 g Spinat
1 Brötchen altbacken
60 ml lauwarme Milch
50 g Räucherspeck
1 EL Butter
150 g Bratwurstbrät
1 Ei
Salz
Pfeffer weiß und frisch gemahlen
1 EL getrockneter Majoran
1 EL gehackte Petersilie
Garnitur
1 Zwiebel
2 EL Butter
1 EL gehackte Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für die Brühe die Zwiebel ungeschält halbieren und mit den Schnittflächen nach unten in einen heißen Topf legen, bis die Hälften dunkelbraun sind. In einem großen Topf 2 1/2 l Wasser mit dem Satz zum Kochen bringen. Den Brustspitz einlegen, Lorbeerblatt, Pfefferkörner, Petersilienstängel und die gebräunten Zwiebelhälften zufügen, die Hitze reduzieren und den Topfinhalt 1 1/2 bis 2 Std. simmern lassen, dabei den aufsteigenden Schaum abschöpfen. Inzwischen die Möhren und den Knollensellerie schälen, den Lauch putzen, waschen und alles in grobe Stücke schneiden. Das vorbereitete Gemüse etwa 40 Minuten vor Ende der Garzeit in die Brühe einlegen. Nach der Garzeit Brühe passieren und in einen Topf geben.
2
Für die Maultaschen das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Eier, Salz und Öl hineingeben. Mit einer Gabel vermischen, dabei immer mehr Mehl vom Rand her mit einarbeiten. Mit beiden Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Evtl. etwas Wasser zugeben. Zu einer Kugel formen und in Folie gewickelt 20 Minuten ruhen lassen.
3
Für die Füllung die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Den Spinat putzen, gründlich waschen, blanchieren, kalt abschrecken, sehr gut ausdrücken und die Blätter fein hacken. Das Brötchen klein würfeln und in der lauwarmen Milch einweichen. Den Speck in Würfel schneiden. Die Butter zerlassen und die Zwiebel und Frühlingszwiebel darin hell anschwitzen.
4
Den Nudelteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig dünn ausrollen und in zwei Hälften teilen.
5
Fein gehackten Spinat mit Zwiebeln, ausgedrücktem Brötchen, Speck, Brät, Eiern und Gewürzen gut vermischen. Jeweils 1 EL der Füllung mit Abstand auf die eine Hälfte des Teiges setzen und die zweite Teighälfte darüber schlagen. Ränder um die Füllung gut andrücken und in Rechtecke schneiden. Die Maultaschen in die kochende Brühe einlegen und ca. 15 Minuten bei geringer Hitze gar ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6
Für die Garnitur Zwiebel schälen und fein würfeln. In heißer Butter goldbraun anschwitzen.
7
Maultaschen auf Teller verteilen, Brühe darüber gießen und Zwiebel darauf verteilen. Mit Petersilie bestreut servieren.