Maurerpralinen "surf and turf" Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Maurerpralinen "surf and turf"Durchschnittliche Bewertung: 5158

Maurerpralinen "surf and turf"

Rezept: Maurerpralinen "surf and turf"
20 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zubereitungsschritte

1

Als Erstes die rote Zwiebel abziehen und fein würfeln. Garnelen kalt abbrausen, trockentupfen und in feine Würfel schneiden. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Außerdem die Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und fein schneiden.

2

Nun einer großen Schüssel das Rinderhackfleisch mit den Zwiebelwürfeln, Eiern, Paniermehl und den Garnelen vermengen. Die Masse mit Zitronenabrieb und Blattpetersilie geschmacklich abrunden. Schließlich mit Salz und grobem Pfefferschrot abschmecken.

3

Mit einem Teelöffel aus der Masse kleine Portionen abstechen und in der Hand zu Pralinen drehen. Im heißen Butterschmalz rundum braten und zum Abtropfen auf ein Küchentuch legen. Die Limette in Spalten schneiden und zu den Pralinen servieren.

Zusätzlicher Tipp

In Olivenöl marinierte Zitronenfilets sind ein harmonischer Begleiter: Dazu 4 Bio-Zitronen heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Diese mit 2 Esslöffeln Olivenöl, 1 Teelöffel Honig und etwas Salz verrühren. Nun aus den geschalten Zitronen die Filets schneiden und zu der Marinade geben. Die Filets etwa 10 Minuten ziehen lassen und servieren.