Meeräsche in Weinblättern Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Meeräsche in WeinblätternDurchschnittliche Bewertung: 3.71527

Meeräsche in Weinblättern

Meeräsche in Weinblättern
50 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 große Strauchtomaten
2 zerdrückte Knoblauchzehen
4 gehackte Sardellenfilets
4 EL frische glatte und gehackte Petersilie
2 EL frisches, gehacktes Basilikum
4 entsteinte und gehackte Kalamata-Oliven
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 rote ausgenommene und geschuppte Meeräschen (je etwa 250g)
8 eingelegte Weinblätter
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
Zitronenschnitz für die Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Tomaten auf der Unterseite kreuzweise einschneiden, 10 Sekunden in kochendes Wasser legen, kalt abschrecken und die Haut abziehen. Kerne mit einem Teelöffel entfernen. Fruchtfleisch fein hacken und in einem Sieb über einer Schüssel 30 Minuten abtropfen lassen. Backofen auf 180 °C (Gas 2) vorheizen.

Knoblauchzehen zerdrücken. Sardellenfilets, Petersilie, Basilikum und Oliven klein hacken. Aufgefangene Flüssigkeit von den Tomaten wegschütten und Tomaten in einer Schüssel mit Knoblauch, Sardellen, Petersilie, Basilikum und Oliven mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2

Fische innen und außen kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit je 1 /2 EL Tomatenmischung füllen.

Weinblätter gut abspülen und trockentupfen. Je 2 Blätter leicht überlappend aneinander legen. Restliche Tomatenmischung in 4 Portionen teilen. Die Hälfte einer Portion auf 2 Weinblätter verteilen, einen Fisch darauf legen und die zweite Hälfte darüber geben. Blätter über dem Fisch so zu einem Päckchen falten, dass Kopf und Schwanz teilweise frei bleiben. 3 weitere Päckchen ebenso bereiten.

3

Öl und Zitronensaft gründlich mischen. Die Fischpäckchen in eine Auflaufform (kein Metall) legen und mit reichlich Öl-Zitronensaft- Mischung bestreichen (vor allem die Fischschwänze, die sonst schnell schwarz werden können). 15 Minuten backen, dann behutsam auf Tellern anrichten und mit Zitronenschnitzen garnieren.