Meerbarbe mit Safran Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Meerbarbe mit SafranDurchschnittliche Bewertung: 41523

Meerbarbe mit Safran

Meerbarbe mit Safran
15 min.
Zubereitung
35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
6 kleine Meerbarben ausgenommen
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
100 g Mehl
Olivenöl bei Amazon bestellen10 cl Olivenöl
1 Zitrone geschält und in dünne Scheiben geschnitten
Kerbelblatt
Tomaten-Fondue
1 kg reife Tomaten abgezogen und entkernt, grobgehackt und den Saft beiseite gestellt
2 EL Öl
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
1 Knoblauchzehe zerdrückt
Zucker
Safranpulver
1 Stengel Fenchelkraut
1 Stengel Thymian
Lorbeerblatt sehr fein zerkrümelt
Koriander jetzt bei Amazon kaufenKörner vom Koriander
Petersilie gehackt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Meerbarben mit Salz und Pfeffer würzen. In Mehl wenden und in etwas Öl kurz anbraten. Den Fisch in eine mit Öl ausgestrichene, feuerfeste Form legen und beiseite stellen
2
Für das Tomaten-Fondue etwas Öl in einer Bratpfanne erhitzen und das grobgehackte Tomatenfleisch und den Tomatensaft hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer, Knoblauch und einer Prise Zucker würzen. Eine Prise Safran, Fenchel, Thymian, Lorbeer, einige Korianderkörner und etwas gehackte Petersilie darüberstreuen. Bei schwacher Hitze garen, bis die Flüssigkeit auf drei Viertel eingekocht ist.
3
Das Gefäß mit dem Fisch auf den Herd stellen, die Meerbarben mit dem Tomaten-Fondue bedecken und zum Kochen bringen.Einen Deckel auflegen und im auf 170° C (Gasherd Stufe 2)vorgeheizten Backofen 8 bis 10 Minuten backen. Den Fisch auf Zimmertemperatur abkühlen lassen oder auf Eis kühlen. Nach Geschmack mit Zitronenscheiben garnieren und auf die Mitte jeder Scheibe ein Kerbelblatt legen.