Meeresfrüchteeintopf Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
MeeresfrüchteeintopfDurchschnittliche Bewertung: 4.21517

Meeresfrüchteeintopf

Rezept: Meeresfrüchteeintopf
45 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
600 ml Fischfond
125 ml Sherry
2 Lorbeerblätter
500 g Miesmuscheln
Olivenöl bei Amazon bestellen5 EL Olivenöl
80 g Zwiebel gehackt
1 Knoblauchzehe gehackt
3 EL Petersilie gehackt
400 g Tomaten
4 kleine Kalmare geputzt
300 g Heilbuttfilet
Salz
Pfeffer aus der Mühle
100 ml Pernod
Jetzt hier kaufen!1 Msp. Safran
150 g kleine Garnelenschwanz roh, geschält
150 g mittlere Garnelenschwanz roh, geschält
1 Stange Baguette
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Sud die Brühe mit dem Sherry und den Lorbeerblättern erhitzen. Die geputzten Miesmuscheln zugeben und zugedeckt ca. 6-8 Min. kochen, bis sie sich öffnen. Herausnehmen und ungeöffnete Muscheln wegwerfen. Die Muscheln aus der Schale lösen. Die Brühe beiseite stellen. Tomaten einige Sekunden überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und würfeln. Für die Sauce 2 EL Öl in einem entsprechend großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten.

2

Den Knoblauch und die Petersilie zugeben. Die Tomaten zufügen und etwas einkochen lassen. Die Kalmare in Ringe schneiden, die Tentakelbündel ganz belassen. Heilbutt in ca. 4 cm große Stücke schneiden und salzen und pfeffern. In einer Pfanne das restliche Öl erhitzen, die Heilbuttstücke bei mittlerer Hitze goldgelb braten, dabei einmal wenden. Die Kalmareringe und die Tentakel zufügen und ebenfalls kurz braten.

3

Den Pernod zum Fisch geben und erhitzen. Safran und Brühe zur Tomatensauce geben und aufkochen. Die rohen Garnelen hinzufügen und ca. 4-5 Min. ziehen lassen. Den Fisch und die Kalmare mit dem Bratfond unter die Tomatensauce heben, die Muscheln zugeben und nochmals abschmecken. Baguette aufschneiden und dazu reichen, servieren.