Meeresfrüchte aus dem Wein-Kräuter-Dampf Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Meeresfrüchte aus dem Wein-Kräuter-DampfDurchschnittliche Bewertung: 3.91527

Meeresfrüchte aus dem Wein-Kräuter-Dampf

Rezept: Meeresfrüchte aus dem Wein-Kräuter-Dampf
380
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Riesengarnelen hinter dem Kopf festhalten, Kopf mit der anderen Hand durch leichte Drehung entfernen und wegwerfen.

Beim Kaisergranat den Kopf mit den Scheren genauso entfernen.

Die ungeschälte Knoblauchzehe mit einem Messerrücken zerdrücken und die Schalotte fein würfeln. 

Dunkles Grün und Wurzelansatz vom Lauch abschneiden, anschließend waschen und in Streifen schneiden. 

Die dicken Kräuterstiele abschneiden und beiseite legen.

2

Die Muscheln während der Vorbereitung waschen und säubern. Übrigens: Nicht alle offenen Muscheln sind ungenießbar. Erst wenn sie sich nach leichtem Anklopfen nicht schließen, muß man sie wegwerfen. Muscheln, die sich nach dem Garen nicht geöffnet haben, wegwerfen. Sie sind auf jeden Fall ungenießbar.

Die Riesengarnelen- und Kaisergranatschwänze längs halbieren, den schwarzen, fadenähnlichen Darm entfernen und die Krustentierhälften gründlich abspülen.

3

Die Muscheln säubern und abspülen, Muschelfäden dabei entfernen.

Die Fischfilet gut trockentupfen, grob würfeln und mit Zitronensaft säuern.

4

Den Siebeinsatz eines Schnellkochtopfes mit Kräutern auslegen und die Muscheln sowie die übrigen Meeresfrüchte gleichmäßig darauf verteilen.

5

Die Schalotte bei mittlerer Hitze in der zerlassenen Margarine andünsten.

Die Kräuterstiele, Knoblauch, Lorbeer, Pfeffer, Lauch und Weißwein dazugeben und aufkochen lassen.

6

Den Siebeinsatz mit den Meeresfrüchten in den Topf stellen.

Den Topf verschließen und alles unter Druck für 2-3 Minuten garen lassen.

7

Nach Beendigung des Kochens den Siebeinsatz entnehmen, den Dämpfsud durch ein Sieb in einen kleinen Topf gießen, leicht salzen und servieren.

Schlagwörter