Meeresfrüchte-Sülze Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Meeresfrüchte-SülzeDurchschnittliche Bewertung: 41525

Meeresfrüchte-Sülze

Meeresfrüchte-Sülze
15 min.
Zubereitung
3 h. 32 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 Hummer (je etwa 600 g)
Salz
300 g mittelgroße Garnelenschwanz
Für das Gelee:
1 Knoblauchzehe
50 g Lauch
je 40 g Schalotten und Möhre
50 g Zuckerschoten
1 Chilischote
Fischfond
trockener Weißwein
frisch gemahlener weißer Pfeffer
Hier kaufen!5 Blätter weiße Gelatine
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hummer nacheinander in sprudelnd kochendes Salzwasser geben, darauf achten, daß das Wasser vor dem Einlegen des zweiten erneut kocht. Die Hitze reduzieren und die Hummer 13 Minuten garziehen lassen. In Eiswasser abschrecken. Die Hummer ausbrechen, Frisch gekochten  Hummer ganz ausbrechen: Den Hummer am Brustpanzer festhalten und den Schwanz mit einer Drehbewegung  herausziehen. Den Hummerschwanz auf eine Seite legen und den Panzer durch vorsichtiges Drücken mit dem Handballen anknacken. Von der Unterseite her aufbrechen und das Fleisch herausnehmen. Das Schwanzfleisch in Scheiben schneiden.

2

Die gewaschenen Garnelenschwänze 3 bis 4 Minuten in Salzwasser garen, mit einem scharfen Messer schälen und halbieren. Falls noch nicht entfernt, den Darm am Ende anheben und vorsichtig herausziehen.

3

Die Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Das Gemüse putzen beziehungsweise schälen, den Lauch und die Schalotten in feine Ringe schneiden, die Möhre und die Zuckerschoten in schmale Streifen schneiden. Die Chilischote längs halbieren und von Samen und Scheidewänden befreien. Den Fischfond mit dem Wein und dem Essig in einem Topf aufkochen. Das Gemüse und die Gewürze einlegen, salzen und pfeffern. Das Ganze etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt köcheln lassen.

4

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und unter ständigem Rühren im fertig gegarten Gemüsesud auflösen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Meeresfrüchte in Suppenteller verteilen und das abgekühlte Gelee (es muß kurz vor dem Gelieren sein) darübergeben. Im Kühlschrank einige Stunden kühl stellen.