Meeresfrüchtesülze Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
MeeresfrüchtesülzeDurchschnittliche Bewertung: 41530

Meeresfrüchtesülze

Rezept: Meeresfrüchtesülze
5 h.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
300 g Meeresfrucht gemischt, (TK) nach Belieben
1 EL Butter
4 Austern
½ Paprika grün
½ Bund Dill
1 Tomate
Hier kaufen!10 Blätter Gelatine
¼ l Fischfond
¼ l Weißwein
2 EL Zitronensaft
1 EL gekörnte Brühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 EL Crème fraîche
4 TL Kaviar
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Tomaten einige Sekunden überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Paprika waschen, putzen, entkernen, die weiße Haut entfernen und in kleine Würfel schneiden. Dill waschen, trocken schütteln und abzupfen. Die Meeresfrüchte in etwas Butter dünsten. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Fischfond mit Wein und 2 EL Zitronensaft erhitzen. Gekörnte Brühe einstreuen und mit Pfeffer und eventuell Salz nachwürzen.

2

Gelatine ausdrücken und in der heißen, nicht kochenden Brühe auflösen. Etwas abgekühlte Geleeflüssigkeit in 4 Stielgläser gießen und erstarren lassen. Etwas Dill in die Gläser legen, die Meeresfrüchte und Gemüsestücke einschichten, dazwischen etwas Dill geben. Die restliche Geleeflüssigkeit darauf verteilen.

3

Die Sülzchen im Kühlschrank in einigen Stunden erstarren lassen. Die Austern salzen und mit etwas Zitronensaft beträufeln, auf das Gelee gleiten lassen und die Muschel seitlich in das Gelee stecken. Je einen Löffel Creme Fraiche seitlich neben die Auster platzieren und Kaviar darauf geben. Mit Dill garniert servieren.