Meerrettich-Mousse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Meerrettich-MousseDurchschnittliche Bewertung: 3.51520

Meerrettich-Mousse

auf Rote-Bete-Glasnudeln

Rezept: Meerrettich-Mousse
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.5 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Meerrettich-Mousse
Hier kaufen!4 Blätter Gelatine
250 g Magerquark (20 %)
5 cm frische Meerrettichwurzel
1 Zitrone
Salz
weißer Pfeffer aus der Gewürzmühle
50 ml Milch (1,5 % Fett)
250 ml Schlagsahne
Für die Rote-Bete-Glasnudeln
500 ml Rote Bete Saft
1 Paket Glasnudeln
Hier online bestellen1 EL geröstetes Sesamöl
2 EL Zucker
Für die Rote-Bete-Chips
1 frische Rote Bete
Pflanzenöl zum Ausbacken
Fleur de sel
Für den Salat
200 g feine Salatblatt
Hier kaufen!3 EL Weißweinessig
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst die Gelatine für 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Dann den Speisequark mit frisch geriebenem Meerrettich und dem Saft der Zitrone verrühren, kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun die Milch erwärmen, die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen und unter die Quarkmasse rühren. Die Schlagsahne steif schlagen und unterheben. Das Ganze in eine Schale geben, abgedeckt 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

2

Anschließend 200 ml Rote-Bete-Saft und 200 ml Wasser einmal aufkochen. Die Glasnudeln hineinlegen und nach Packungsanleitung garen. Anschließend abgießen und mit dem Sesamöl mischen. Nun den restlichen Rote-Bete-Saft mit dem Zucker zusammen aufkochen, bei milder Hitze sirupartig einkochen lassen.

3

Anschließend die Rote Bete schälen und in dünne Scheiben hobeln. Das Pflanzenöl in einem flachen Topf erhitzen und die Scheiben darin kurz ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und leicht salzen.

4

Den Salat putzen, waschen, trocken schleudern und mit Weißweinessig, Olivenöl und Salz marinieren.

5

Zum Anrichten die Glasnudeln in kleinen Nestern auf TeIlern verteilen und die Salatblätter daraufgeben. Einen Esslöffel in heißes Wasser tauchen und damit aus der Mousse Nocken ausstechen. Dafür den Löffel mit der langen Seite in die Mousse stechen und einmal um die eigene Achse drehen. Die Nocke aus der Mousse heben und auf den Teller anrichten. Mit den Rote-Bete-Chips und dem Sirup vollenden.

Schlagwörter