Meerrettichsahne gefroren Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Meerrettichsahne gefrorenDurchschnittliche Bewertung: 3.91529

Meerrettichsahne gefroren

Rezept: Meerrettichsahne gefroren
10 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (29 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

An Meerrettichsahne - pikant zu Fleisch, Fisch und Eiern - kann man sich sehr gewöhnen. Sie ist auch bekömmlicher als der ganze Mayonnaisezauber. Die Zubereitung dauert nicht lange. Nur ist es so lästig, immer zwei, drei Löffel voll davon herzustellen, wenn nur kleine Mengen gebraucht werden. Hier ist ein eiskalter Trick, der bei Ihnen sicher warme Aufnahme finden wird: Nehmen Sie eine ganze Portion Schlagsahne, den Inhalt eines ganzen Meerrettichgläschens und bereiten Sie die Meerrettichsahne nach dem Rezept liebevoll zu. Dann in einen flachen Gefrierbehälter füllen und einfach einfrieren. Gefrierzeit: ca. 2 Stunden. Beim Gebrauch den Inhalt auf ein Schneidbrett stürzen, mit einem Sägemesser kleine Balken (daraus beliebig auch noch Würfel) schneiden. Mit Paprika ganz leicht überpudern. Die Stücke sind sofort gebrauchsfähig, weil der Schlagsahneanteil »Halbgefrorenes« garantiert. Die Haltbarkeit: ungetaut etwa 4 Monate. Natürlich können Sie auch Reste von frischer Meerrettichsahne einfrieren, sogar als gespritzte Tupfer auf Alufolie. Bei Gebrauch sind sie ganz leicht abzulösen und tauen während der Garnierzeit auf.

Rezept: Die Sahne aufschlagen und den Meerrettich vorsichtig unterheben. Mit etwas Paprikapulver würzen.