Melonen-Charlotte Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Melonen-CharlotteDurchschnittliche Bewertung: 3.91515

Melonen-Charlotte

Fruchtiges Dessert mit Rum

Rezept: Melonen-Charlotte
515
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
3 h. 45 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Honigmelone
Jetzt kaufen!3 EL Limetten oder Zitronensaft
2 Eiweiß
150 g Zucker
1 Becher süße Sahne (200g)
Ogen-Melone
Hier kaufen!4 cl weißer Rum
16 Löffelbiskuits (fertig gekauft)
Pitazienkerne online kaufengehackte Pistazienkerne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Honigmelone halbieren. Die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Die Melonenhälften in Streifen schneiden, das Fruchtfleisch von der Schale lösen, würfeln, zusammen mit dem Zitronensaft in den Mixer geben und pürieren. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, dabei nach und nach den Zucker zufügen und so lange weiterschlagen, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Die Sahne ebenfalls steifschlagen.

2

Eischnee, Sahne und Melonenpüree mischen und in eine Metallschale füllen. Im Gefrierfach in etwa 3 Stunden fest werden lassen, alle 30 Minuten einmal kräftig durchrühren. Nebenher die Ogenmelone ebenfalls von Kernen und faserigem Fruchtfleisch befreien. Das feste Fruchtfleisch mit einem kleinen Kugelausstecher auslösen, mit Rum in einer Schüssel mischen und zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

3

Eine kleine Metallschüssel mit rundem Innenboden mit etwa 1/4 der Eismasse füllen. Dann den Rand der Schüssel mit den Löffelbiskuits bedecken und die restliche Eismasse einfüllen. Die Schüssel noch mal für mindestens 1 Stunde ins Gefrierfach stellen. Unmittelbar vor dem Servieren die Schüssel kurz in heißes Wasser tauchen und die Charlotte auf eine Platte stürzen. Mit den Ogenmelonenkugeln und den gehackten Pistazien garnieren. Dazu ein Glas Sekt reichen.

Hinweis: Die Melonen-Charlotte ist ein sehr üppiges Dessert. Nach einem mehrgängigen Menü ist die angegebene Menge auch für 8 Personen ausreichend.