Meloneneis am Stiel Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Meloneneis am StielDurchschnittliche Bewertung: 4.11519
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Meloneneis am Stiel

mit Fruchtsaft

Meloneneis am Stiel

Meloneneis am Stiel - Naschen mit Sti(e)l in aufregend appetitlichem Rot

133
kcal
Brennwert
35 min.
Zubereitung
5 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kleine Wassermelone (800 g)
400 ml roter Traubensaft
100 ml schwarzer Johannisbeersaft
Hier kaufen!2 Blätter rote Gelatine
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 8 Holzspieße, 1 kleines Messer, 1 Frischhaltefolie, 1 Messbecher, 1 Topf, 1 kleine Schüssel, 1 Holzlöffel

Zubereitungsschritte

Meloneneis am Stiel Zubereitung Schritt 1
1

Die Melone mit einem großen Messer vierteln und die Viertel nochmals halbieren. Große Kerne mit einem Zahnstocher entfernen.

Meloneneis am Stiel Zubereitung Schritt 2
2

Das Fruchtfleisch mit einem kleinen Messer von der Schale schneiden, sodass etwa 2 cm dicke Scheiben entstehen. Daraus Streifen von etwa 7 cm Länge schneiden.

Meloneneis am Stiel Zubereitung Schritt 3
3

Die Melonen-Sticks auf Holzspieße stecken, einzeln in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde tiefkühlen.

Meloneneis am Stiel Zubereitung Schritt 4
4

Inzwischen Trauben- und Johannisbeersaft in einem Topf aufkochen und auf etwa 200 ml einkochen lassen.

Meloneneis am Stiel Zubereitung Schritt 5
5

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im warmen Saftgemisch unter Rühren auflösen. So lange kaltstellen, bis die Gelatine beginnt, fest zu werden.

Meloneneis am Stiel Zubereitung Schritt 6
6

Die tiefgefrorenen Melonensticks jeweils zur Hälfte in die Gelatine-Saft-Mischung tauchen und wieder tiefgefrieren. Sobald der Überzug anfriert, den Vorgang nochmals wiederholen und das Eis für mindestens weitere 2 Stunden tiefkühlen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Stimmt tatsächlich, der Aufwand lohnt sich, der Überzug schmeckt wirklich lecker zusammen mit der eiskalten Melone!! Nur beim Reinbeißen auf eventuelle empfindliche Zahnhälse aufpassen, die Melone ist echt kalt - ja, logisch eigentlich :-)