Mexiko-Törtchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mexiko-TörtchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91522

Mexiko-Törtchen

Rezept: Mexiko-Törtchen
50 min.
Zubereitung
1 Std. 45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stück (ca.)
Für den Mürbteig
400 g Mehl
250 g Butter
1 Ei
1 Prise Salz
Mehl zum Arbeiten
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl für die Förmchen
Mehl für die Förmchen
Für die Füllung
4 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
4 Paprikaschoten rot und grün
200 g Kidneybohne Dose
200 g Maiskörner Dose
2 Eier
100 g saure Schlagsahne
150 g geriebener Cheddar-Käse
Salz
Chilipulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Mürbteig das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln und in der Mitte eine Mulde formen. Die Butter in Stücke auf dem Mehlrand verteilen. Das Ei in die Mitte schlagen, das Salz zugeben und rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der nicht mehr an den Händen klebt. Evtl. etwas kaltes Wasser oder Mehl ergänzen. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2

Währenddessen für die Füllung die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Paprikaschoten waschen, vierteln, putzen und mit einem Sparschäler schälen. Die Viertel würfeln. Die Bohnen und den Mais in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen. Alle vorbereiteten Zutaten für die Füllung vermengen und ein wenig zum Garnieren beiseite legen. Die Eier mit der sauren Sahne und dem Cheddar verrühren und mit Salz und Chili pikant abschmecken. Die Füllung untermengen.

3

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Mulden eines Muffinblechs mit Öl auspinseln und bemehlen.

4

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche in 12 Stücke teilen und jeweils zu einem Kreis ausrollen. Die Mulden damit auskleiden. Das Gemüse einfüllen und die zurückbehaltene Füllung darauf verteilen.

5

Im Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und noch warm oder ausgekühlt servieren.