Miesmuscheln mit Fenchel und Safran Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Miesmuscheln mit Fenchel und SafranDurchschnittliche Bewertung: 3.71528

Miesmuscheln mit Fenchel und Safran

Miesmuscheln mit Fenchel und Safran
368
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (28 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Muscheln wässern, gründlich unter fließendem Wasser abbürsten, dabei den „Bart“ entfernen. Bereits geöffnete Muscheln aussortieren. Fenchel putzen und in feine Scheiben schneiden. Gemüsezwiebel schälen und kleinschneiden. Knoblauchzehe schälen, fein hacken.

2

Öl in einem großen Topf erhitzen. Knoblauch, Zwiebel und Fenchel darin andünsten. Lorbeer, Pfefferkörner, Safran, Wein, Gemüsefond und 100 ml Wasser zugeben. Aufkochen und dann die tropfnassen Muscheln zugeben. Bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 8 Minuten garen.

3

Geöffnete Muscheln auf tiefen Tellern anrichten, geschlossene Muscheln aussortieren. Brühe mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Muscheln gießen. Dazu schmeckt geröstetes Weizenbrot.

Zusätzlicher Tipp

Früher gegen Gold auf gewogen, ist Safran auch heute noch eines der teuersten Gewürze. Kein Wunder, Safranfädchen sind Blütennarben einer südeuropäischen Krokusart. Safran verfeinert Speisen durch sein Aroma und gibt Saucen und Suppen eine leuchtend gelbe Färbung.

Getränketipp: Trockener Weißwein (z.B. ein Grüner Veltliner).