Miesmuscheln mit Knoblauchmayonnaise Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Miesmuscheln mit KnoblauchmayonnaiseDurchschnittliche Bewertung: 4.21521

Miesmuscheln mit Knoblauchmayonnaise

Miesmuscheln mit Knoblauchmayonnaise
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
1 kg Miesmuscheln
Zwiebel fein gehackt
Schnittlauchröllchen oder 1 Handvoll andere Kräuter (nach Belieben)
100 ml Wein oder Bier (nach Belieben)
Rouille
1 Prise Safranfäden
Hier kaufen!2 TL Weißweinessig oder Zitronensaft
3 Stück Knoblauchzehe
Chiliflocken
1 TL grobesz Salz
1 Scheiben Weißbrot ohne Kruste, zerkrümelt
200 ml Öl
etwas kochendes Wasser oder Fischfond
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Muscheln säubern, Bärte entfernen und kleine Seepocken abkratzen. Insbesondere selbst gesammelte Muscheln in ein Sieb legen, damit sie einen Teil ihrer Flüssigkeit abgeben können.

2

Für die Rouille den Safran in Essig oder Zitronensaft einweichen.Dann Knoblauch und Chiliflocken zusammen mit dem groben Salz im Mörser fein zerstoßen. Anschließend den Essig einrühren (mit den Safranfäden) und Nach und nach Brotkrümel und Öl untermischen, dabei mit dem Stößel stetig rühren. Falls nötig ein wenig kochendes Wasser dazugeben (oder Fischfond). Die fertige Rouille sollte dick und halbfest sein. Nach Geschmack mit mehr Chiliflocken würzen.

3

Die selbst gesammelte Muscheln benötigen keine zusätzliche Flüssigkeit. Einen Topf bei starker Hitze auf den Herd stellen. Die Muscheln hineingeben und Zwiebel und Kräuter darüberstreuen. Dann den Topf verschließen und die Muscheln 3-4 Minuten in ihrer eigenen Flüssigkeit garen. Für gekaufte Muscheln zunächst 100 Milliliter Wein, Bier oder Wasser im Topf erhitzen, bevor die Muscheln dazukommen. Umrühren und 3-4 Minuten garen, bis sich die Muscheln geöffnet haben. Den größten Teil der Garflüssigkeit vor dem Servieren abgießen. Insbesondere bei selbst gesammelten Muscheln ist sie sehr salzig.