Mini-Apfelkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mini-ApfelkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91531

Mini-Apfelkuchen

Rezept: Mini-Apfelkuchen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Stück Tarteletts, Durchmesser 6 cm
Für den Teig
120 g Butter
200 g Mehl
2 EL Zucker
1 Ei
Für die Füllung
3 Eier
150 ml Schlagsahne
2 EL Zucker
2 reife Äpfel
2 EL Zitronensaft
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
1 Dose Baby-Apfel 410 g
3 EL Schokoherz zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Alle Zutaten für den Teig zügig verarbeiten, zu einer Kugel formen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Inzwischen die Eier mit der Sahne und dem Zucker verquirlen. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Sofort mit Zitronensaft beträufeln.

2

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kreise (Durchmesser10 cm) ausstechen. Die Tarteletteförmchen ausbuttern und mit dem Teig auskleiden. Die Tartelettes mit Backpapier und Hülsenfrüchten belegen und im vorgeheizten Ofen 10 Minuten blind backen. Herausnehmen, die Sahne-Ei-Masse auf den Tartelettes verteilen und weitere 5 Minuten backen.

3

Erneut herausnehmen und mit den Apfelspalten und den Babyäpfeln belegt goldbraun zu Ende backen (ca. 10 Minuten). Herausnehmen, kurz auskühlen lassen, die Tartelettes stürzen und mit Schokoherzen garniert servieren.