Mini-Knödel mit Petersilie Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mini-Knödel mit PetersilieDurchschnittliche Bewertung: 4.11518

Mini-Knödel mit Petersilie

Mini-Knödel mit Petersilie
45 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen (2 Erwachsene + 2 Kinder)
300 g Brötchen (vom Vortag)
160 ml Milch (1,5%)
1 kleine Zwiebel
1 EL Butter
2 EL gehackte Petersilie
3 Eier
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Brötchen in dünne Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. Die Milch in einem Topf bei schwacher Hitze lauwarm erhitzen und über die Brötchenscheiben gießen. Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten, ohne dass sie braun werden. Die Petersilie dazugeben und kurz mitdünsten.

2

Die Zwiebel-Petersilien-Mischung zu den Brötchen geben und etwas abkühlen lassen. Die Eier aufschlagen und mit einem Kochlöffel unter die Brotmasse mischen. Mit Salz würzen und mit sauberen Händen zu einem Teig verkneten. Den Teig mit einem Küchentuch zudecken und 30 Minuten ruhen lassen.

3

Aus dem Teig mit angefeuchteten Händen 12 bis 14 kleine runde Knödel formen. Einen großen Topf mit Wasser bei starker Hitze erhitzen, bis das Wasser kocht, dabei den Deckel auf den Topf legen. Auf schwache Hitze herunterschalten und das Wasser salzen. Sobald das Wasser nicht mehr kocht, die Knödel vorsichtig hineingeben und offen etwa 15 Minuten gar ziehen lassen. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und etwas abtropfen lassen. Die Knödel passen zu Möhrengemüse aber auch zu Würstchengulasch oder Schweinebraten.