Mini-Paprika-Pfannkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mini-Paprika-PfannkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.31527

Mini-Paprika-Pfannkuchen

mit Prosciutto

Rezept: Mini-Paprika-Pfannkuchen
30 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 20 Stück
1 kleine rote Paprikaschote
125 g Mehl
Hier kaufen!Natron
315 ml Buttermilch
1 Ei
Bei Amazon kaufen2 EL Rapsöl zerlassen
130 g Mais aus der Dose, abgetropft
1 EL frischer Schnittlauch feingehackt, plus zusätzlicher Schnittlauch zum Garnieren
250 ml Sauerrahm
5 Scheiben Prosciutto in Streifen geschnitten
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Paprika putzen, in große Stücke schneiden, sowie Samen und Rippen entfernen. Mit der Außenseite nach oben im Backofen grillen, bis die Haut schwarz ist und Blasen wirft. In einem Gefrierbeutel abkühlen lassen und dann die Haut abziehen. Das Fruchtfleisch fein schneiden.

2

Mehl, Natron und 1 Prise Salz in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Buttermilch, Ei und Butter mischen. Das Buttermilchgemisch nach und nach  in die Vertiefung zum Mehl geben. Solange mischen, bis sich die Zutaten gerade zu einem glatten Teig verbunden haben. Danach vorsichtig Paprika, Mais und Schnittlauch
unterheben. Dabei nicht zu stark mischen.

3

Eine Bratpfanne erhitzen und mit Öl einfetten. Für jeden Mini-Pfannkuchen 2 Teelöffel Teig mit ausreichend Abstand zueinander in die Pfanne geben. Diesen backen, bis sich an der Oberfläche Blasen bilden. Dann wenden und die andere Seite goldbraun backen. Die fertigen Pfannkuchen auf einen Teller legen und mit einem Geschirrtuch abdecken, während der restliche Teig verarbeitet wird.

4

Anschließend jeden Mini-Pfannkuchen mit 1 Teelöffel Sauerrahm und 1 Streifen Prosciutto belegen. Mit frischem Schnittlauch garnieren.