Mini-Paris-Brest Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mini-Paris-BrestDurchschnittliche Bewertung: 41530

Mini-Paris-Brest

Mini-Paris-Brest
30 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 15 Stück
60 g Mehl
60 g Butter
2 Eier (Größe M)
Eiercremefüllung
315 ml Milch
3 Eigelbe
2 EL feiner Zucker
1 EL Mehl
1 EL Vanillepuddingpulver
einige Tropfen Mandelaroma
Glasur
250 g feiner Zucker
Jetzt bei Amazon kaufen!60 g Mandeln gehobelt und geröstet
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Brandteig Mehl auf Backpapier sieben. Butter mit 125 ml Wasser in einem Topf bei schwacher Hitze zerlassen und aufkochen. Mehl zugeben und zügig mit einrühren. In eine große, saubere Schüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen. Mit einem elektrischen Handrührgerät schlagen und Eier zugeben. Weiter zu einem glatten Teig verarbeiten.

2

Backofen auf 190°C (Gas 2-3) vorheizen. 3 Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle (5 mm) füllen. 3 cm große Ringe auf das Papier spritzen. 10 Minuten backen. Hitze auf 18 °C (Gas 2-3) reduzieren. Weitere 15-20 Minuten backen, bis die Kuchen goldbraun und aufgegangen sind. Seitlich einstechen, damit der Dampf entweichen kann. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

3

Für die Füllung 250 ml Milch zum Köcheln bringen. In einer Schüssel die restliche Milch, Eigelbe, Zucker, Mehl und das Puddingpulver mischen. Heiße Milch darüber gießen und kräftig rühren. Mandelaroma zugeben. In eine Schüssel füllen, abdecken und abkühlen lassen.

4

Für die Glasur Zucker und 125 ml Wasser unter stetigem Rühren auf niedriger Stufe in einem kleinen Topf erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zum Kochen bringen und ohne zu Rühren ca. 10 Minuten sprudelnd kochen, bis der Zucker goldgelb ist. Topf sofort auf einen anderen Topf mit heißem Wasser setzen, damit die Glasur nicht fest wird.

5

Oberseite der Brandteigringe schnell in die Glasur tunken, mit einigen gehobelten Mandeln garnieren und zum Abkühlen auf ein Kuchengitter setzen. Aufschneiden, füllen und die Oberhälften wieder aufsetzen.