Mini-Pizzen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mini-PizzenDurchschnittliche Bewertung: 3.81517

Mini-Pizzen

mit Zucchini

Mini-Pizzen
139
kcal
Brennwert
15 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
Pizza-Grundteig
2 TL Trockenhefe
1 TL Zucker
225 ml warmes Wasser
350 g Mehl plus etwas mehr zum Bestäuben
1 TL Salz
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl plus etwas mehr zum Einfetten
Belag
2 Zucchini
100 g passierte Tomaten
75 g gewürfelter Pancetta
50 g grob gehackte, entsteinte schwarze Oliven
Salz
Pfeffer
1 EL getrocknete italienische Kräuter
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Hefe und Zucker in einen Messbecher geben, mit 50 ml lauwarmen Wasser auffüllen und etwa 15 Minuten gehen lassen, bis die Mischung schäumt.

2

Das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel mischen. Eine Vertiefung in die Mitte drücken, Öl, Hefe und das restliche Wasser zugießen und zu einem festen Teig verarbeiten.

3

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsflache 4-5 Minuten glatt kneten. Dann zurück in die Schüssel geben, mit eingefetteter Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

4

Den Teig erneut 2 Minuten durchkneten und zu 8 gleich großen Kugeln formen. Die Kugeln zu maximal 6mm dicken Fladen ausrollen und auf ein eingefettetes Backblech legen.

5

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Für den Belag die Zucchini in eine Schüssel reiben.

6

Je 2-3 Teelöffel passierte Tomaten auf 1 Pizzaboden geben, Zucchini, Pancetta und Oliven darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit den Kräutern bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.

7

Die Minipizzen im vorgeheizten Backofen 15 Minuten goldbraun und knusprig backen. Eventuell noch nachwürzen und heiß servieren.