Mini-Quiche mit glasierten Schalotten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mini-Quiche mit glasierten SchalottenDurchschnittliche Bewertung: 41517

Mini-Quiche mit glasierten Schalotten

Rezept: Mini-Quiche mit glasierten Schalotten
30 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Spieße (Tartelettförmchen ca. 12 cm Durchmesser)
Butter für die Förmchen
300 g Blätterteig
400 g Schalotten
3 EL Butter
2 EL Zucker
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Mehl zum Arbeiten
2 Eier
150 g saure Schlagsahne
100 ml Milch
2 EL grob gehackter Rosmarin
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Tartelettförmchen ausbuttern.

2

Den Blätterteig nebeneinander liegend auftauen lassen. Die Schalotten abziehen und nach Bedarf halbieren. Die Schalotte in der Butter etwa 5 Minuten nicht zu heiß anschwitzen. Mit dem Zucker bestreuen und unter Rühren weitere ca. 5 Minuten goldbraun karamellisieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

3

Den Blätterteig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und vier Kreise; etwas größer als die Förmchen ausschneiden oder -stechen. In die Förmchen legen und dabei einen Rand hochziehen.

4

Für den Guss die Eier mit der sauren Sahne und der Milch verquirlen. Die Hälfte vom Rosmarin dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf den Teig gießen und mit den Schalotten belegen. Mit dem restlichen Rosmarin bestreuen und im Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen.

5

Aus dem Ofen nehmen und nach Belieben noch heiß oder abgekühlt servieren.