Mini-Sardellen-Pizza Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mini-Sardellen-PizzaDurchschnittliche Bewertung: 41530

Mini-Sardellen-Pizza

Mini-Sardellen-Pizza
230
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (30 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Mehl, Trockenhefe, Olivenöl, 1 TL Salz und etwa 200 ml lauwarmes Wasser in einer Schüssel mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Hefeteig zugedeckt an einem warmen Platz 30 Min. gehen lassen, bis sich sein Volumen etwa verdoppelt hat.

2

Inzwischen die Sardellen kalt abbrausen, mit Küchenpapier trockentupfen und längs halbieren. Sardinen waschen, am Bauch aufschneiden und die Mittelgräte herauslösen. Köpfe abtrennen. Knoblauch schälen und in sehr dünne Scheibchen schneiden. Rosmarinnadeln abstreifen und bis auf einige zum Garnieren hacken. Parmesan grob reiben.

3

Den Backofen auf 220° vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Den Hefeteig nochmals kräftig durchkneten, in 10 Portionen teilen und diese auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu Kreisen von etwa 15 cm Durchmesser ausrollen. Die Ränder der Kreise leicht nach innen rollen, damit ein etwas dickerer Rand entsteht.

4

Die Fladen auf die Bleche legen, mit Olivenöl bepinseln. Die Sardellen und die Sardinen darauf verteilen, Knoblauch. Rosmarin und Parmesan darüber streuen.

5

Die Pizzen im Ofen (Mitte, Umluft 200°) in 20 - 25 Min. knusprig backen. Mit Rosmarin garniert servieren.