Mirabellen-Knödel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mirabellen-KnödelDurchschnittliche Bewertung: 3.81517

Mirabellen-Knödel

Rezept: Mirabellen-Knödel
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stück
Für den Teig
400 g mehligkochende Kartoffeln vom Vortag
125 g Mehl
25 g Butter
1 Eigelb
1 Prise Salz
Für die Füllung
500 g wilde Mirabelle
80 g Semmelbrösel
80 g Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln werden bereits am Vortag gekocht. Die Kartoffeln fein zerdrücken und mit dem Mehl, der zerlassenen Butter, dem Eigelb und etwas Salz zu einem nicht zu festen Teig verarbeiten. Leicht gesalzenes Wasser in einem großen Topf aufkochen, einen »Probeknödel« formen, diesen vorsichtig ins Wasser gleiten lassen und für etwa 6 Minuten simmern lassen, herausschöpfen. Wenn der Knödel zu weich ist, etwas mehr Mehl zum Teig geben, ist er zu fest, etwas Butter nachträglich hineinkneten. Die Mirabellen waschen und entsteinen; insgesamt 10 bis 15 der entsteinten Früchte beiseitelegen.

2

Nach und nach mit den Händen aus dem Teig Knödel formen, in deren Mitte 1 oder auch 2 Mirabellen - je nach Größe - hineindrücken und die Vertiefung mit Teig verschließen. Einige Knödel ins kochende Salzwasser gleiten lassen, Deckel auf den Topf legen; ein Spalt bleibt dabei offen, damit es nicht überkocht. In 5 bis 8 Minuten sind die Köstlichkeiten gar. Achtung: Portionsweise garen, sonst kleben sie zusammen! Nach der Garzeit die Knödel jeweils aus dem Wasser schöpfen, kurz abtropfen lassen und warm stellen, bis alle fertig sind.

3

Die Semmelbrösel in der Butter anrösten und über die Knödel gießen. Die beiseite gelegten Mirabellen in der noch heißen Pfanne kurz schwenken und als süße Beilage zu den Knödeln geben.