Mirabellenkuchen Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
MirabellenkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.81532

Mirabellenkuchen

Mirabellenkuchen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (32 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stücke Backform; 26-28 cm
Für den Teig
200 g Mehl
Jetzt bei Amazon kaufen!75 g gemahlene Mandeln
125 g kalte Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
Backpapier
getrocknete Erbsen zum Blindbacken
Für den Belag
500 Mirabellen
500 ml Weißwein
Jetzt hier kaufen!150 g Marzipanrohmasse
1 Päckchen Tortenguss ersatzweise 1 1/2 EL Stärke
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Ofen auf 180°C vorheizen.
2
Das Mehl und die Mandeln auf die Arbeitsfläche häufeln, mit dem Zucker und dem Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben ca. 50 ml lauwarmes Wasser zugeben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen. Den Teig zwischen 2 Lagen Backpapier etwas größer als die Form ausrollen und die gefettete Form damit auskleiden, dabei einen 3 cm hohen Rand formen. Ein passend zurecht geschnittenes Stück Backpapier auf den Teigboden legen und mit den Hülsenfrüchten auffüllen. Im Backofen (untere Schiene) ca. 25 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen, die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen und abkühlen lassen.
3
Die Mirabellen einige Sekunden überbrühen, abschrecken, häuten, halbieren und entsteinen. Den Weißwein in einem Topf aufkochen und die Mirabellen darin einige Minuten pochieren, dabei diese nicht zu weich werden lassen. Die Marzipanrohmasse in Teiggrösse ausrollen und auf den Teigboden legen.
4
Die abgetropften Mirabellen mit der Schnittfläche nach unten darauf dicht an dicht verteilen. Den Tortenguss nach Packungsangaben mit dem Weinsud herstellen, auf die Früchte gießen und erstarren lassen.
Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Da haben Sie natürlich recht. Danke für den Hinweis. Wir haben den Titel geändert.