Mohn-Cranberry-Stollen Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Mohn-Cranberry-StollenDurchschnittliche Bewertung: 3.81531

Mohn-Cranberry-Stollen

Mohn-Cranberry-Stollen

Mohn-Cranberry-Stollen - Eine fruchtig-moderne Interpretation des klassischen Christstollens.

202
kcal
Brennwert
50 min.
Zubereitung
3 h. 50 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Stück Stollen (à 20 Scheiben)
½ Bio-Zitrone
1 kg Mehl und etwas Mehl zum Bestäuben
2 Päckchen Trockenhefe
200 g Zucker
850 ml Milch (1,5 % Fett)
2 Eier
160 g Butter (zimmerwarm)
1 Prise Salz
2 Päckchen Vanillezucker
250 g grob gemahlener Mohn
Hier online kaufen.150 g getrocknete Cranberry
Jetzt kaufen!2 EL Puderzucker (20 g)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zitronenhälfte heiß abwaschen, trockentupfen und Schale abreiben. Mehl in einer Schüssel mit Trockenhefe mischen. 200 g Zucker, 400 ml Milch, Eier, Butter, 1 Prise Salz und Zitronenschale zugeben und alles mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen, zugfreien Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

2

Inzwischen für die Füllung restliche Milch mit restlichem Zucker und Vanillezucker in einem Topf aufkochen. Mohn einrühren. Nochmals kurz aufkochen, vom Herd nehmen und 30 Minuten quellen lassen. Dann Cranberrys untermischen.

3

Teig nochmals durchkneten, in 2 Teile teilen und beide zu einer Fläche von 20 x 30 cm ausrollen. Jeweils die Hälfte der Mohnfüllung darauf verstreichen, rundherum 2 cm frei lassen. Längsseiten etwas über die Mitte nach innen schlagen, in der Mitte etwas zusammendrücken und zu Stollen formen. Mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.

4

Stollen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 1 Stunde backen. Herausnehmen, noch heiß mit Puderzucker bestäuben und abkühlen lassen. Dann noch einmal etwas Puderzucker darüberstäuben.

Letzter KommentarAlle Kommentare
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Mohnstollen sollte immer möglichst frisch verzehrt werden. Backen Sie ihn am besten erst kurz vor Weihnachten.