Mohnhopser Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
MohnhopserDurchschnittliche Bewertung: 41517

Mohnhopser

mit Rotweinbirnen und Portweinsahne

Mohnhopser
50 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
Butter für die Form
Zucker für die Formen
2 Eier (Größe M)
90 g Zucker
Jetzt hier kaufen!1 Vanilleschote
120 g Sahnequark
Jetzt bei Amazon kaufen40 g Mohnsamen
Jetzt hier kaufen!1 Msp. Zimtpulver
500 ml trockener Rotwein
1 Zimtstange
1 Sternanis
4 Birnen
150 g Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
2 cl roter Portwein
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zuerst den Backofen auf 190°C (Umluft) vorheizen. Vier Souffleförmchen einfetten und mit Zucker ausstreuen. Die Eier trennen und die Eiweiße zu einem steifen Schnee schlagen, dabei 40 g Zucker einrieseln lassen. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Dann den Quark mit den Eigelben, dem Mohn, dem Zimtpulver und dem Vanillemark in einer Schüssel cremig schlagen. Den Eischnee vorsichtig unterheben und die Soufflemasse etwa drei Viertel hoch in die Förmchen füllen.

2

Die Förmchen in einem tiefen Backblech auf die mittlere Schiene in den Ofen schieben. Das Blech mit heißem Wasser füllen und die Souffles im Wasserbad etwa 25 Minuten garen. Während der Garzeit die Backofentür nicht öffnen!

3

Inzwischen den Rotwein mit dem restlichen Zucker, der Zimtstange und dem Sternanis in einer tiefen Pfanne zum Kochen bringen und 10 Minuten köcheln lassen. Die Birnen schälen, halbieren und die Kerngehäuse entfernen. Dann die Birnenhälften in den Weinsud geben und
darin bei mittlerer Hitze 10 bis 15 Minuten garen. Die Birnen dabei gelegentlich wenden.

4

Anschließend die Rotweinbirnen aus der Pfanne nehmen und den Weinsud sirupartig einköcheln lassen . Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen, zuletzt den Portwein dazugießen. Die SouffIes aus dem Ofen nehmen, leicht auf die Förmchen klopfen und mit einem Messer vorsichtig am Rand entlangfahren . Dann die Souffies auf Teller stürzen, die Rotweinbirnen mit dem Sirup und der Portweinsahne daneben anrichten.