Mokka-Plätzchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mokka-PlätzchenDurchschnittliche Bewertung: 41524

Mokka-Plätzchen

Mokka-Plätzchen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 50 Stück
Für den Teig
50 g Zartbitterschokolade
30 ml Mokka
300 g Mehl
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
180 g Butter
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
Hier kaufen!150 g weiße Kuvertüre
75 g Zartbitterkuvertüre
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Schokolade grob hacken und über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Den Mokka unterrühren, vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Das Mehl mit dem Zucker und dem Salz mischen, auf eine Arbeitsplatte häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Schokolade eingießen. Die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten.

2

Zu einer Kugel formen und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle von 2 cm Durchmesser formen und 1 cm dicke Scheiben abschneiden. Diese zu kugeln formen, mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und mit einem Gabelrücken leicht flach drücken. Im vorgeheizten Ofen 10-12 Minuten backen. Herausnehmen, das Backpapier vom Blech ziehen und die Plätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

3

Zwischenzeitlich die Kuvertüre grob hacken und über einem heißen nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Die dunkle Kuvertüre grob hacken. Die flüssige, leicht abgekühlte Kuvertüre in einen Gefrierbeute geben, eine kleine Ecke abschneiden und die Plätzchen damit verzieren. Mit der gehackten Schokolade bestreut trocknen lassen und servieren.