Motten und Klöße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Motten und KlößeDurchschnittliche Bewertung: 5151

Motten und Klöße

aus Hessen

Motten und Klöße
20 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg mehlige Kartoffeln
600 g Schweinenacken
Salz, Pfeffer
2 EL Butterschmalz
1 l heisse Fleischbrühe
1 kg Möhren (Motten)
1 Zwiebel
100 ml heisse Milch
mildes Paprikapulver
Jetzt hier kaufen!geriebene Muskatnuss
1 Ei
2 EL gehackte Petersilie
Klöße
2 Semmeln
Butterschmalz
200 g Mehl
Trockenhefe
Salz
3 Eigelbe
5 EL Milch
3 Eiweiß
2 Weizenbrötchen vom Vortag
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln am Vortag mit der Schale als Pellkartoffeln weich kochen, schälen und zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

2

Für die Zubereitung das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Das Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen. Das Fleisch darin rundherum braun anbraten. Etwa 1/8 I Brühe zugießen und das Fleisch zugedeckt bei schwacher Hitze 40 Minuten schmoren.

3

Inzwischen die Möhren schälen, waschen und in 3 cm lange, etwa fingerdicke Stifte schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Brötchen würfeln und in einer Schüssel mit der heißen Milch mischen.

4

Die gekochten Kartoffeln reiben, mit Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat und Ei in einer anderen Schüssel verrühren. Die Brötchen mit einer Gabel zerkleinern, zu den Kartoffeln geben und alles mit den Händen zu einem Teig mischen. Sofort mit angefeuchteten Händen 8 Klöße formen.

5

Das Fleisch herausnehmen. Möhren und Zwiebel in den Bratfond geben und darin unter Rühren kurz dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Rest der kochend heißen Brühe an den Seiten zugießen, die Klöße auf die Möhren legen. Zum Kochen bringen und die Klöße zugedeckt bei schwacher Hitze 20 Minuten garen.

6

Inzwischen das Fleisch in Würfel schneiden. Wieder zu den Möhren geben und noch 10 Minuten im Eintopf heiß werden lassen. Motten und Klöße mit der Petersilie bestreut servieren.

7

Die Klöße zu den Motten: 2 Semmeln würfeln und in Butterschmalz knusprig braun braten. Abkühlen lassen. Inzwischen aus Mehl, Trockenhefe, Salz, Eigelben und Milch einen dicken Teig rühren. Eiweiß steif schlagen und unterziehen. Den Teig mit einem Esslöffel zu unregelmäßig geformten Klößen abstechen und in reichlich sprudelnd kochendes Salzwasser geben. Die Bauernknödel einmal aufkochen und im halb bedeckten Topf bei schwacher Hitze knapp unter dem Siedepunkt in etwa 15 Minuten gar ziehen lassen. Gut abgetropft zum Eintopf servieren.