Mürbeteig-Plätzchen mit Marmeladenfüllung Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mürbeteig-Plätzchen mit MarmeladenfüllungDurchschnittliche Bewertung: 4.21517

Mürbeteig-Plätzchen mit Marmeladenfüllung

"Kulleraugen"

Rezept: Mürbeteig-Plätzchen mit Marmeladenfüllung
25 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
Für den Mürbeteig:
250 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
1 Prise Salz
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
3 Eigelbe
150 g Joghurtbutter
Außerdem:
1 Eiweiß
Jetzt bei Amazon kaufen!100 g gehackte Mandeln
2 EL Zucker
125 g herbe Marmelade (z.B. Bittere Orangenmarmelade)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl mit Backpulver, Salz, Zucker und Vanillinzucker in einer Schüssel mischen. Eigelb und Butter oder Margarine in Stückehen darauf geben. Alles mit einem Messer durchhacken, sodass trockene Krümel entstehen. Dann alles schnell glatt verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 1 Stunde kühl legen.

2

Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen und mit einem Kochlöffelstiel eine Mulde hineindrücken. Eiweiß leicht verschlagen. Die Seite mit der Mulde ins Eiweiß tauchen. Mandeln und Zucker mischen und den Teig hineindrücken.

3

Die Kugeln mit der Mulde nach oben auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen und die Marmelade in die Mulde füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3) ca. 12-15 Minuten backen.