Mus von Nordseekrabben Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Mus von NordseekrabbenDurchschnittliche Bewertung: 3.71521

Mus von Nordseekrabben

auf Blattsalat

Mus von Nordseekrabben
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
250 g Nordseekrabben mit Schale
80 g Butter
1 gewürfelte Zwiebel
1 kleine zerdrückte Knoblauchzehe
½ Stange geputzter Lauch
3 Zweige Petersilie
1 geschälte, gewürfelte Sellerieknolle
3 Rosmarin - Nadeln
1 Zweig Estragon
1 Zweig Dill
1 Zweig Brunnenkresse
5 geputzte Champignons - Köpfe
1 Msp. edelsüßes Paprikapulver
2 reife, geviertelte Tomaten
4 EL Weinbrand
250 ml trockener Riesling
250 ml süße Sahne
250 ml Fischfond
3 Eigelbe
1 Zitrone
1 Prise Salz
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 Msp. Koriander
250 g zerlassene Butter
Hier kaufen!3 Blätter weiße Gelatine
250 g Nordseekrabben
250 ml geschlagene Sahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst die Krabben mit Schale in heißer Butter anrösten.

2

Nun Zwiebel, Knoblauch, in Stücke geschnittenen Lauch, Petersilie, Sellerie, Rosmarin, Estragon, Dill, Brunnenkresse und Champignonköpfe zugeben und kurz mitrösten.

3

Edelsüß-Paprika und Tomaten zufügen.

4

Dann den Weinbrand darübergießen, ein langes Holzspießchen anzünden und alles flambieren.

5

Nun Weißwein, Sahne und Fischfond aufgießen und die Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen lassen.

6

Den Krabbenfond durch ein Sieb gießen und die Flüssigkeitsmenge halbieren.

7

Eigelb mit Zitronensaft, Salz, Koriander und einer Hälfte des Krabbenfonds im heißen Wasserbad schaumig aufschlagen.

8

Zum Schluß die Butter unter ständigem Rühren zufügen .

9

In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

10

Das Krabbenfleisch mit der Soße und dem übrigen Krabbenfond in einem Mixer pürieren.

11

Anschließend durch ein feines Sieb streichen und die gut ausgedrückte Gelatine in der heißen Masse auflösen.

12

Das Krabbenmus in einem kalten Wasserbad unter Rühren abkühlen lassen, dann vorsichtig die Schlagsahne unterheben.

13

Nun Abschmecken, in eine Schüssel geben und im Kühlschrank fest werden lassen.

14

Vor dem Servieren einen Esslöffel in heißem Wasser anwärmen und Portionen von dem Mus abstechen.

15

Auf Teller plazieren und mit einigen Nordseekrabben, nach Geschmack marinierten Salatblättern, Kräutern und Tomatenachteln garnieren.

Schlagwörter