Muskat-Butter-Plätzchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Muskat-Butter-PlätzchenDurchschnittliche Bewertung: 3.61517

Muskat-Butter-Plätzchen

Rezept: Muskat-Butter-Plätzchen
20 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
Für den Mürbeteig:
300 g Mehl
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 TL feiner Schalenabrieb von 1 Bio-Zitrone
Jetzt zuschlagen!1 TL gemmahlene Muskatblüte
200 g kalte Butter
1 Ei (Größe M)
Außerdem:
Hier kaufen!150 g Zartbitter Kuvertüre
goldene Zuckerperle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl mit Zucker, Vanillinzucker, Zitronenschale und der Muskatblüte in einer Schüssel mischen. Butter in Stückchen und Ei zugeben. Alles mit einem Messer durchhacken, sodass trockene Krümel entstehen. Dann alles glatt verkneten. Teig in Folie wickeln und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

2

Den Backofen auf 175 °C (Gas: Stufe 2-3) vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2-3 mm dick ausrollen. Rechteckige Plätzchen von etwa 3X5 cm Kantenlänge ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen ca. 8-10 Minuten backen.

3

Kuvertüre in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Gut handwarm abkühlen lassen. In einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Die Plätzchen mit Kuvertüre und Zuckerperlen verzieren.