Neptunschmaus Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
NeptunschmausDurchschnittliche Bewertung: 3.91519

Neptunschmaus

Neptunschmaus
40 min.
Zubereitung
1 Std. 50 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
330 g Schellfischfilet
125 ml Essig
250 ml Milch (0,3% Fett)
100 g Zwiebel
100 g Karotten
Dill
Lorbeerblatt
4 Kapern
Pfeffer
Salz (Dillsalz)
300 g Blattspinat
100 g Tomaten
1 TL Pflanzenfett
Muskat
Salz
Rosenpaprika
40 g Zwieback
2 TL geriebener Käse
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Schellfischfilet waschen und in walnußgroße Würfel schneiden. In eine Schüssel legen, mit Essig übergießen und zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen.

2

Indessen 1/8 Liter Wasser und die Hälfte der Milch zum Kochen bringen.

Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

Karotten und Dill waschen. Dill kleinzupfen, Karotten putzen und in Scheiben schneiden.

Die Hälfte der Zwiebeln, Karotten, Dill, Lorbeerblatt und Kapern in die kochende Flüssigkeit geben.

Mit Pfeffer und Dillsalz abschmecken und zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Minuten kochen.

Den Fisch in den kochenden Sud geben und weitere 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen.

Inzwischen den Spinat verlesen, waschen, abtropfen lassen und feinhacken. Die Tomaten waschen und vierteln.

3

Pflanzencreme in der Pfanne erhitzen und den Rest der Zwiebelwürfel darin glasig werden lassen.

Den Spinat hinzufügen und alles gut vermischen. Die Pfanne von der Kochstelle nehmen, den Rest der Milch einrühren und

mit Muskat, Pfeffer, Salz und Rosenpaprika abschmecken.

4

Schellfisch mit Sud (wer nicht so viel Flüssigkeit möchte, kann einen Teil des Suds als Suppe servieren) in eine Auflaufform füllen, die Tomatenviertel

daraufgeben und den Spinat darüber verteilen.

Den Zwieback zerkrümeln, mit dem Käse vermischen und über den Spinat streuen.

Bei 200 °C (Gasherd Stufe 4-5) im Backofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten überbacken.