New Yorker Käsekuchen Rezept | EAT SMARTER
16
Drucken
New Yorker KäsekuchenDurchschnittliche Bewertung: 415134
EatSmarter Exklusiv-Rezept

New Yorker Käsekuchen

mit Vollkornkeksen

Rezept: New Yorker Käsekuchen

New Yorker Käsekuchen - Süße Sünde – aber etwas leichter als das Original

270
Kalorien
30 min
Zubereitung
5 h
25 min
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (134 Bewertungen)

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Springform (24 cm Ø), 2 Schüsseln, 1 Teelöffel, 1 feine Reibe, 1 Handmixer, 1 Backpapier, 1 Gefrierbeutel, 1 Zitronenpresse, 1 Backofenrost, 1 Fleischklopfer oder Nudelholz

Zubereitungsschritte

New Yorker Käsekuchen: Zubereitungsschritt 1
1
Butter in einem Topf schmelzen. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Fleischklopfer oder einem Nudelholz fein zerbröseln.
New Yorker Käsekuchen: Zubereitungsschritt 2
2
Butter und Keksbrösel mischen. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform (24 cm Ø) geben und fest am Boden andrücken. Form auf den Backofenrost stellen und den Kuchenboden im vorgeheizten Backofen bei 150 °C (Umluft: 130 °C, Gas: Stufe 1-2) ca. 12 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
New Yorker Käsekuchen: Zubereitungsschritt 3
3
Inzwischen Frischkäse und Zucker cremig schlagen. Zitrone heiß abspülen, trockenreiben und 2 TL Schale abreiben. Zitrone auspressen. 2 TL Zitronensaft, Zitronenschale, saure Sahne und Eier unter den Käse rühren.
New Yorker Käsekuchen: Zubereitungsschritt 4
4
Frischkäsemasse auf den Kuchenboden geben und bei gleicher Hitze auf der untersten Schiene 1 Stunde backen. Dann Ofen ausschalten und den Kuchen bei leicht geöffneter Backofentür noch 15 Minuten stehen lassen. Danach den den fertigen New Yorker Käsekuchen aus dem Ofen nehmen und für ca. 3 Stunden kalt stellen.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Sehr lecker. Allerdings habe ich beim zweiten Anlauf mehr Zitrone (jeweils 4-5 TL) genommen (schmeckt einfach nach mehr). Was als Variationen auch noch super ist, wenn man Gewürzspekulatius nimmt oder zwischen Boden und Belag Himbeeren legt. Allerdings sollte man den Boden nach dem Backen ganz dünn mit Kuvertüre bepinseln und trocknen lassen, damit er von den Früchten nicht matschig wird.