Norddeutscher Milch-Gemüse-Topf Rezept | EAT SMARTER
7
Drucken
7
Norddeutscher Milch-Gemüse-TopfDurchschnittliche Bewertung: 4.41548
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Norddeutscher Milch-Gemüse-Topf

mit Lachsschinken

Rezept: Norddeutscher Milch-Gemüse-Topf

Norddeutscher Milch-Gemüse-Topf - "Schnüsch" heißt der schlichte Eintopf im Norden – er, der schmeckt ...

315
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (48 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
200 g Kartoffeln
2 Möhren (ca. 200 g)
1 Stück Steckrübe (ca. 200)
½ Kohlrabi (ca. 200 g)
30 g Butter
2 EL Mehl
800 ml Milch (1,5 % Fett)
½ Bund glatte Petersilie
150 g Lachsschinken
150 g Erbsen (tiefgekühlt)
Salz
Pfeffer
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Sparschäler, 1 Schneebesen

Zubereitungsschritte

Norddeutscher Milch-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 1
1

Kartoffeln, Möhren, Steckrübe und Kohlrabi schälen und in 2 cm große Würfel schneiden.

Norddeutscher Milch-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 2
2

Butter in einem Topf aufschäumen, mit Mehl bestreuen.

Norddeutscher Milch-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 3
3

Unter Rühren kurz farblos dünsten.

Norddeutscher Milch-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 4
4

Milch nach und nach dazugießen und glattrühren.

Norddeutscher Milch-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 5
5

Milch aufkochen und das Gemüse in den Topf geben.

Norddeutscher Milch-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 6
6

Unter häufigem Rühren 15 Minuten kochen.

Norddeutscher Milch-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 7
7

Inzwischen Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und hacken.

Norddeutscher Milch-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 8
8

Lachsschinken in feine Streifen schneiden.

Norddeutscher Milch-Gemüse-Topf: Zubereitungsschritt 9
9

Nach 15 Minuten Kochzeit die Erbsen in den Topf geben und noch 5 Minuten weiterkochen. Suppe mit Salz, Pfeffer würzen, etwas Muskat dazureiben, abschmecken und in tiefe Teller geben. Mit Petersilie und Schinken bestreut servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Dieses Rezept ist einfach super lecker. Es ist eines meiner Lieblingsessen geworden. Selbst meinem kleinen Bruder kann ich immer eine Freude damit machen. :-)