Nudeln mit Kaninchen-Tomatensauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Nudeln mit Kaninchen-TomatensauceDurchschnittliche Bewertung: 3.91523

Nudeln mit Kaninchen-Tomatensauce

Nudeln mit Kaninchen-Tomatensauce
25 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
400 g Spaghetti
2 ausgelöste Kaninchenrücken
2 EL Mehl
2 EL halbierte grüne Oliven ohne Stein
500 g reife Tomaten
6 Frühlingszwiebeln
1 Zwiebel fein gehackt
2 Knoblauchzehen fein gehackt
100 ml Weißwein
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl kalt gepresst
1 Handvoll Basilikumblatt
Pfeffer Schwarz und rot; im Mörser zerstoßen
Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Kaninchenrücken waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen, überbrühen, häuten und in Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in lange Stücke schneiden.
2
Kaninchen salzen und im Mehl wenden. 4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kaninchenscheiben von allen Seiten goldbraun braten. Warm stellen.
3
In einem Topf 3 EL Öl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. Den Wein dazugeben und kurz verdampfen lassen. Tomaten und Frühlingszwiebeln in den Topf geben und etwa 2 Min. unter Rühren andünsten. Oliven dazugeben, kurz unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und den Topf vom Herd stellen.
4
In der Zwischenzeit die Spaghetti in reichlich Salzwasser bissfest garen, abtropfen lassen und mit den Tomaten mischen. Das Kaninchenfleisch unterheben und die Spaghetti sofort mit reichlich Basilikum und Pfeffer (aus dem Mörser) bestreut, heiß servieren.