Ochsenzunge mit Kräutersoße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ochsenzunge mit KräutersoßeDurchschnittliche Bewertung: 4157

Ochsenzunge mit Kräutersoße

Ochsenzunge mit Kräutersoße
30 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
1 kg Ochsenzungen
1 Bund Suppengemüse
Hier kaufen!1 Nelke
3 Wacholderbeeren
750 ml Fleischbrühe
Jodsalz
Pfeffer aus der Mühle
2 hart gekochte Eier
1 Eigelb
1 TL scharfer Senf
125 ml Öl
125 ml Sauerrahm
Zitronensaft
1 Gewürzgurke
10 Kapern
1 kleine Zwiebel
1 Bund gemischte Kräuter
gekochte Kartoffeln
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die frische Zunge waschen, vorher den Schlund abschneiden. Wurzelgemüse waschen und in drei Zentimeter große Stücke schneiden.

2

Das geputzte Wurzelwerk und die Gewürze in einen großen Topf geben. Zunge auf das Gemüse legen und Brühe dazugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Zunge 45 Minuten mit geschlossenem Deckel gar dünsten.

3

Zunge herausnehmen, häuten und in dünne Scheiben schneiden. Für die Kräutersoße die hart gekochten Eier pellen und fein hacken. Eigelb und Senf in eine Schüssel geben und tröpfchenweise das Öl mit einem Schneebesen einrühren, sodass eine cremige Konsistenz entsteht. Mit Sauerrahm mischen, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

4

Gurke fein würfeln und Kapern hacken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Kräuter waschen und fein hacken. Alle Zutaten sowie die gehackten Eier unter die Soße rühren und zu der Zunge servieren. Dazu gekochte Kartoffeln reichen.

Zusätzlicher Tipp

Im Mai haben die Kräuter für dieses Frühlingsgericht die beste Qualität. Traditionell isst man die Grüne Soße am Gründonnerstag. Ob der schon seit dem Mittelalter volkstümliche Name auf den Brauch zurückgeht, an diesem Tag Grünes zu genießen oder doch auf die öffentlichen Büßer, die Grünen, steht allerdings nicht fest.