Ölsardinen-Salat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ölsardinen-SalatDurchschnittliche Bewertung: 4.11529

Ölsardinen-Salat

Ölsardinen-Salat
180
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Salat:
200 g Sellerie aus der Dose
150 g Rote Bete aus dem Glas
4 Essiggurken
2 Dosen Ölsardine ohne Haut und Gräten (150 g)
4 Sardellenfilets aus dem Glas
3 EL Perlzwiebel aus dem Glas
Für die Marinade:
3 EL Öl
2 EL Kräuteressig
Salz
weißer Pfeffer
1 Prise Zucker
Für die Garnierung:
4 Salatblätter
Saft einer halben Zitronen
4 Ölsardinen
1 Zwiebel
1 Zitrone
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Sellerie und Rote Bete getrennt abtropfen lassen. Dann in 1 cm große Würfel schneiden. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse ausstechen. Äpfel und Gurken in 1/2 cm große Würfel schneiden. Ölsardinen abtropfen lassen. Halbieren. Sardellenfilets unter kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen und quer vierteln. Perlzwiebeln auf einem Sieb abtropfen lassen.

2

Für die Marinade Öl und Essig in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Alle Salatzutaten reingeben. Vorsichtig mischen. 20 Minuten zugedeckt in den Kühlschrank stellen. Für die Garnierung Salatblätter abbrausen und abtropfen lassen. Dicke Rippen rausschneiden. Eine runde Platte mit den Salatblättern belegen. Zitronensaft darüber träufeln.

3

Ölsardinen mit Haushaltspapier abtupfen. Längs halbieren. Zwiebel schälen und in hauchdünne Ringe schneiden. Zitrone lauwarm abwaschen, abtrocknen und achteln. Salat aus dem Kühlschrank nehmen. Nachwürzen und bergartig auf den Salatblättern anrichten. Drumherum Zwiebelringe, Ölsardinenfilets und Zitronenachtel sternförmig anordnen. Salat sofort servieren.