Österreichischer Guglhupf Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Österreichischer GuglhupfDurchschnittliche Bewertung: 41523

Österreichischer Guglhupf

Hefegebäck mit Rosinen und Mandeln

Rezept: Österreichischer Guglhupf
1 Std. 5 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
Für den Teig
400 g Mehl
30 g Hefe
100 g Zucker
125 ml lauwarme Milch
200 g Butter
3 Eier
2 Eigelbe
abgeriebene Schale einer Zitrone
Salz
Hier kaufen!100 g Rosinen
Jetzt bei Amazon kaufen!100 g gehackte Mandeln
Zum Einfetten und Bestreuen
Margarine
2 EL Semmelbrösel
Jetzt bei Amazon kaufen!1 EL fein gehackte Mandeln
Jetzt kaufen!2 EL Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Hefe reinbröckeln, einen Teelöffel Zucker dazugeben. Mit der lauwarmen Milch und etwas Mehl zum Vorteig verrühren. Zugedeckt 20 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen. Der Vorteig soll sich dabei verdoppeln.

2

In der Zwischenzeit Butter mit den Eiern, Eigelb und dem restlichen Zucker in einer anderen Schüssel schaumig schlagen. Abgeriebene Zitronenschale mit Salz, Rosinen und gehackten Mandeln reingeben. Gut verrühren. Diese schaumige Masse zum Hefevorteig geben. Mit dem Mehl verkneten und schlagen, bis sich ein glatter Teig bildet, der Blasen wirft.

Den Backofen auf 200 °C (Gas: Stufe 4) vorheizen.

3

Napfkuchenform gut mit Margarine einfetten. Semmelbrösel und gehackte Mandeln mischen. Form damit ausstreuen. Teig hineinfüllen und nochmals aufgehen lassen. In den vorgeheizten Ofen auf der mittlere Schiene etwa 55 Minuten backen. 

4

Aus dem Ofen nehmen. Guglhupf aus der Form auf einen Kuchendraht stürzen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.