Oktopus in grünem Curry Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Oktopus in grünem CurryDurchschnittliche Bewertung: 51515

Oktopus in grünem Curry

Oktopus in grünem Curry
1 Std. 45 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Oktopus
1 Oktopus etwa 1 kg
1 Möhre
1 Zwiebel
2 Stangen Staudensellerie
80 g Fenchelknolle
1 Knoblauchzehe abgezogen
1 Zweig Thymian
2 Lorbeerblätter
10 weiße Pfefferkörner
10 Korianderkörner
10 Fenchelsamen
Weißwein
1 Weißweinkorken
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Limettensaft
Für das Blumenkohlpürree
200 g Blumenkohl
10 g Butter
Koriander jetzt bei Amazon kaufengemahlener Koriander
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Kokosmilch bei Amazon kaufen100 ml Kokosmilch
Limettensaft
Jetzt bestellen:1 EL Kokosraspel
Für die Sauce
Zwiebel
Knoblauchzehe
10 g Butter
60 ml Weißwein
Kokosmilch bei Amazon kaufen2 EL Kokosmilch
Geflügelfond
Currypaste bei Amazon kaufen1 EL grüne Currypaste
20 g Frühlingszwiebeln fein geschnitten
1 TL in Streifen geschnittenes Koriandergrün
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Limettensaft
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Oktopus putzen und gründlich waschen. Gemüse putzen oder schälen und in kleine Stücke schneiden. Geben Sie 1,5 I Wasser, den Oktopus und das Gemüse in einen Topf. Die Kräuter und Gewürze, den Wein sowie den Korken zufügen. Alles langsam zum Kochen bringen und etwa 1 Stunde leicht köcheln lassen. Wenn der Oktopus weich ist, herausnehmen, in Stücke schneiden und erkalten lassen. 2 EL des Kochsuds abmessen und für die Sauce beiseitesteIlen. 

2

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Blumenkohl für das Püree in walnussgroße Röschen teilen. Braten Sie den Blumenkohl in einem ofenfesten Topf in Butter leicht an. Die Röschen mit Koriander, Salz und Pfeffer würzen und im Backofen in etwa 5 Minuten weich garen. Mit Kokosmilch auffüllen. Pürieren, mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken und warm halten. Die Kokosraspel ohne Fett hellbraun rösten. 

3

Für die Sauce Zwiebel und Knoblauch schälen. Beides fein würfeln und in der Butter hellbraun anschwitzen. Löschen Sie die Zwiebel-Knoblauch-Mischung mit Weißwein ab. Alles mit der Kokosmilch, dem Geflügelfond sowie dem Oktopuskochsud auffüllen und zum Kochen bringen. Dann die Currypaste unterrühren und alles erneut aufkochen. Mit dem Pürierstab aufmixen und die Sauce durch ein feines Sieb passieren. 

4

Oktopusstücke in Olivenöl kurz braten. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft würzen. Currysauce mit Frühlingszwiebel- und Koriandergrün verfeinern und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Den gebratenen Oktopus auf der Currysauce anrichten. Blumenkohlpüree mit gerösteten Kokosraspeln bestreuen und dazu servieren.