Oliven-Klipp-Fisch Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Oliven-Klipp-FischDurchschnittliche Bewertung: 4.11521

Oliven-Klipp-Fisch

mit Tomaten und Paprika

Rezept: Oliven-Klipp-Fisch
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
350 g Klippfisch , gewässert
Olivenöl bei Amazon bestellen5 EL Olivenöl
1 Zwiebel , geschält, halbiert und in Scheiben geschnitten
rote Paprikaschote , von Stielansatz, Samen und Scheidewänden befreit, grob gehackt
1 Knoblauchzehe , geschält und gehackt
1 Lorbeerblatt
3 EL Weißwein
200 g gehackte Tomaten aus der Dose
6 neue Kartoffeln , geschält
10 Oliven
gehackte Petersilie zum Servieren, nach Belieben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Klippfisch abgießen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in 3-4 Stücke schneiden.

In einer Pfanne 2 Esslöffel Öl erhitzen und die Zwiebel darin schön weich und goldgelb anbraten. Die Paprikawürfel dazugeben und mitbraten. Knoblauch und Lorbeer unter mischen, dann den Wein in die Pfanne gießen und aufschäumen lassen. Die Tomaten sowie 3 Esslöffel Wasser hinzufügen und einige Minuten köcheln lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen. Vorsichtig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomatensauce in eine Auflaufform füllen, in der die Klippfischstücke nebeneinander Platz haben.

Die Kartoffeln längs halbieren, größere Exemplare vierteln. Den Klippfisch in der Tomatensauce verteilen und mit Kartoffel stücken bedecken. Das restliche Öl darüberträufeln, die Form mit Alufolie abdecken und in den Ofen schieben. Etwa 20 Minuten garen, dann die Folie entfernen. Weitere 30 Minuten backen, bis der Fisch und die Kartoffeln gar und die Tomaten und Zwiebeln hier und da goldbraun und knusprig sind. Die Oliven auf der Oberfläche verteilen und noch 5 Minuten mitgaren. Zum Servieren nach Belieben mit Petersilie bestreuen.

Zusätzlicher Tipp

Klippfisch muss vor der Verwendung gewässert werden, um überschüssiges Salz zu entfernen. Die Fischstücke zuerst abspülen, dann in einer großen Schüssel vollständig mit kaltem Wasser bedecken. Zugedeckt in den Kühlschrank stellen und das Wasser drei - bis viermal täglich erneuern. Erkundigen Sie sich beim Einkauf, wie lange der Klippfisch eingeweicht werden soll (in der Regel 2-3 Tage). Zur Sicherheit nach einiger Zeit ein Stück Fisch abbrechen, abspülen und probieren. Das dünne Endstück ist immer etwas salziger. Manche Geschäfte bieten auch bereits gewässerter Klippfisch an.

Dieses Gericht lässt sich genauso gut mit frischem Kabeljau oder anderen Fischfilets zubereiten, in diesem Fall entfällt natürlich das Wässern.