Omelette savoyarde Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Omelette savoyardeDurchschnittliche Bewertung: 4.11520

Omelette savoyarde

Bäuerliches Omelette mit Speck und Greyerzer-Käse

Omelette savoyarde
460
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
100 g durchwachsener geräucherter Speck
1 EL Schweineschmalz
1 Kartoffel
1 Stange Lauch
8 Eier
Salz, Pfeffer
50 g Greyerzer Käse
Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Etwas Wasser zum Kochen bringen, den Speck mit dem Wasser überbrühen und mit Küchenkrepp abtupfen.

Den Speck in Würfel schneiden und in einer Pfanne in dem Schmalz anbräunen.

2

In der Zwischenzeit:

Die Kartoffel schälen und würfeln.

Den Lauch putzen und kleinschneiden.

3

Die Speckwürfel aus der Pfanne nehmen.

Die Kartoffelwürfel und die Lauchstückchen in dem Fett auf kleiner Flamme fast gar werden lassen.

4

Die Eier aufschlagen und in eine Schüssel geben, pfeffern, salzen und leicht schlagen.

5

Den Greyerzer-Käse in kleine Würfel schneiden.

Die Petersilie hacken.

Den Käse und die Petersilie zusammen mit den Kartoffelwürfeln, den Lauchstückchen und dem Speck zu den Eiern in die Schüssel geben und gut untermischen.

Die Omelettemasse in die gefettete Pfanne geben.

6

Die Omelette zuerst auf kleiner Flamme anbraten, zum Schluß bei offener Ofentür für 5 Minuten in den auf 220°C vorgeheizten Backofen stellen.

7

Die fertigen Omelette auf einer Platte anrichten, dabei nicht zusammenklappen.

Sie sollte oben noch weich sein, wenn sie serviert wird. 

Zusätzlicher Tipp

Am besten passt zu diesem Gericht ein Weißwein aus Crepy, in der Nähe von Genf am französischen Ufer des Sees. Alternativ kann ein anderer, möglichst trockener Weißwein gereicht werden.