Orangen-Ravioli Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Orangen-RavioliDurchschnittliche Bewertung: 4.11525

Orangen-Ravioli

Rezept: Orangen-Ravioli
35 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Teig
400 g Mehl
4 Eier
Olivenöl bei Amazon bestellen1 TL Olivenöl
Salz
Für die Füllung
1 unbehandelte Orange
150 g Ricotta
1 EL Zitronensaft
Jetzt zuschlagen!4 cl Orangenlikör
50 g Zucker
Außerdem
Mehl zum Ausrollen
40 g Butter
100 g brauner Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig das Mehl, die Eier und das Öl mit 1 TL Salz zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Bei Bedarf etwas Wasser oder Mehl dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen. Für die Füllung die Orangen so schälen, dass man nur noch das Fruchtfleisch sieht, die Filets herautrennen und klein schneiden. Dabei den Saft auffangen.

2

Den Ricotta mit den Orangenfilets, dem Zitronensaft, dem Likör sowie den Zucker mischen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig dünn ausrollen und Kreis (Durchmesser 8 cm) ausstechen. Auf die Hälfte eines Teigkreises je 1-2 TL der Orangenfüllung geben und dieses zu einem Halbmond zusammenklappen. Mit einer Gabel den Rand festdrücken und die Ravioli in kochendem Salzwasser 4-5 Minuten garen.

3

Inzwischen in einer Pfanne die Butter zerlassen, den braunen Zucke darin kurz ankaramellisieren lassen und mit dem Orangensaft ablöschen. Die fertigen Ravioli mit einer Siebkelle heraus nehmen, gut abtropfen lassen, auf Teller anrichten und mit der Orangen-Zucker-Butter übergießen. Sofort servieren.