Orangenkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
OrangenkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91515

Orangenkuchen

Orangenkuchen
1 Std. 45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (15 Bewertungen)

Zutaten

für
300 g Mehl
150 g kalte Butter
50 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
Für die Füllung
6 Orangen
50 g Butter
Jetzt kaufen!50 g Puderzucker
2 Eier
Jetzt kaufen!2 TL Speisestärke
300 g Crème fraîche
1 gestrichener TL Anispulver
5 EL Orangenmarmelade
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Zucker und Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben ca. 50 ml lauwarmes Wasser zugeben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen.
2
Orangen mit einem scharfen Messer gründlich schälen und die weisse Haut dabei entfernen. Entlang der Trennwände die Filets herausschneiden.
3
Butter, Zucker, Eier, Speisestärke, Creme fraiche und Anis verrühren.
4
Vom Teig ca. 1/4 abnehmen und beiseite legen. Restlichen Teig zwischen 2 Lagen Backpapier ausrollen und die gefettete Form damit auskleiden, dabei einen Rand formen und den Teig etwas überhängen lassen. Beiseitegelegten Teig ebenfalls ausrollen und für die Verzierung in Streifen schneiden.
5
Die Creme auf dem Teig verstreichen, Orangenfilets kleinschneiden und auf der Creme verteilen. Orangenmarmelade erwärmen und die Orangenstücke damit einpinseln. Mit den Teigstreifen ein Gitter auflegen und den überhängenden Teig nach innen einschlagen. Im vorgeheizten Backofen (180°; untere Schiene) ca. 30 - 35 Min. backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Schlagwörter