Orientalische Lammkeule Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Orientalische LammkeuleDurchschnittliche Bewertung: 3.91529

Orientalische Lammkeule

Rezept: Orientalische Lammkeule
30 min.
Zubereitung
13 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Für die Marinade:
1 Bund Thymian
4 Knoblauchzehen
Jetzt hier kaufen!50 g getrocknete Datteln
50 g getrocknete Feige
1 Zitrone
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
1 TL Meersalz
schwarzer Pfeffer
2 TL dunkles Currypulver
1 Prise Chilipulver
2 TL Ingwerpulver
Außerdem:
1 Lammkeule mit Knochen (ca. 3 kg)
Jetzt kaufen!1 EL Speisestärke
50 ml Sahne
1 EL Portwein ersatzweise Sherry oder Sojasauce
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Thymian waschen, trocknen und die Blätter abzupfen. Den Knoblauch schälen und klein würfeln. Die Datteln und Feigen in sehr kleine Würfel schneiden. Den Saft der Zitrone auspressen.Thymian, Knoblauch, Datteln, Feigen, Zitronensaft, Öl, Meersalz, Pfeffer, Curry-, Chili- und Ingwerpulver in einer Schüssel verrühren.

2

Die Lammkeule kalt abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit der Marinade rundum gründlich einreiben. Die Lammkeule in eine Schüssel geben, abdecken und über Nacht kalt stellen.

3

Am nächsten Tag den Backofen auf 130 °C erhitzen. Die Lammkeule mit der Marinade in einen ausreichend großen Bratschlauch legen und die beiden offenen Seiten verschließen. Den Bratschlauch mit der Keule auf ein kaltes Backblech setzen, mit einer Nadel oben mehrfach einstechen. Die Keule im Backofen (unten, Umluft 160 °C) in 5 Stunden bei 100 °C garen.

4

Die Lammkeule aus dem Ofen nehmen. Den Bratschlauch aufschneiden und den entstandenen Bratensaft in einen kleinen Topf gießen. Die Keule abgedeckt ruhen lassen. Den Bratensaft aufkochen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und unter die Sauce rühren. Die Sahne dazugeben und die Sauce unter Rühnen aufkochen. Mit Portwein oder Sherry abschmecken. Die Lammkeule am Knochen entlang in Scheiben schneiden und anrichten. Die Sauce extra dazureichen.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passen Salzkartoffeln oder Langkornreis, grüne Bohnen und ein kräftiger Rotwein.