Ossobuco vom Lamm Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ossobuco vom LammDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Ossobuco vom Lamm

mit Gremolata

Ossobuco vom Lamm
35 min.
Zubereitung
2 h. 5 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
6 Lamm -bein in 2,5cm dicken Scheiben
Salz und schwarzer Pfeffer
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl zum Braten
200 g Möhren
200 g Knollensellerie
200 g Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 Zweig Rosmarin Thymian und Salbei
2 EL Tomatenmark
200 ml Weißwein
dunkler Kalbsfond
Für die Gremolata
2 Knoblauchzehen
2 Sardellenfilets
abgeriebene Schale von je 1 Bio-Zitrone und -Orange
2 EL weiche Butter
1 EL Mehl
Salz und schwarzer Pfeffer
2 EL gehackte, glatte Petersilie
etwas Schale von einer Bio-Zitrone
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 160° vorheizen. Die Lammbeinscheiben an den Seiten einritzen. Salzen, pfeffern und von beiden Seiten in Olivenöl anbraten.

2

Das Gemüse waschen, putzen und würfeln. Den Knoblauch schälen. Die Kräuter waschen und trockentupfen. Gemüse und Knoblauch im Bräter in Olivenöl anbraten, Kräuter und Tomatenmark dazugeben. Mit dem Wein ablöschen, aufkochen lassen und um die Hälfte einkochen. Dann den Kalbsfond dazugießen und aufkochen lassen. Die angebratenen Lammscheiben auf das Gemüse legen und gegebenenfalls noch mit etwas Wasser auffüllen. Zugedeckt im Ofen (Umluft 140°) 1 Std. 30 Min. garen. Die Lammscheiben und die Gemüsewürfel aus dem Fond nehmen. Den Fond entfetten und aufkochen.

3

Für die Gremolata den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Sardellenfilets fein hacken. Beides mit Zitronen- und Orangenschale, Butter und Mehl mischen. Die Gremolata in den kochenden Schmorfond rühren und 10 Min. köcheln lassen. Die Sauce durch ein feines Sieb abgießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Die Lammscheiben mit dem Gemüse zurück in den Bräter geben, mit der heißen Sauce übergießen und bei schwacher Hitze erhitzen. Die Beinscheiben auf Tellern anrichten. mit Gemüse und der Sauce übergießen und mit gehackter Petersilie und Zitronenschale garnieren.