Ostdeutscher Heringssalat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ostdeutscher HeringssalatDurchschnittliche Bewertung: 51518

Ostdeutscher Heringssalat

Rezept: Ostdeutscher Heringssalat
20 min.
Zubereitung
3 h. 20 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
4 Matjesheringe
2 Gewürzgurken
2 Äpfel
250 g Senfgurke
200 g magerer Kalbsbraten
1 Tasse Salatsauce
1 Tasse Mayonnaise
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Flossen und Schwanz der Heringe mit einer Schere kurzschneiden. Vom Kopf beginnend, die äußere silbrige Haut von beiden Seiten zum Schwanz hin abziehen. Dann nacheinander die Filets von der Mittelgräte vorsichtig so ablösen, dass möglichst alle feinen Gräten an der Hauptgräte haften bleiben.

2

Restliche feine Gräten mit einem kleinen Messer aus den Filets suchen. Die tadellos gesäuberten Filets 2 Stunden in kaltes Wasser legen, damit der Salzgehalt gemildert wird. Das Wasser einige Male wechseln. Die Filets dann abtropfen lassen und auf einem Brett in dicke Scheiben schneiden.

3

Die Gurken schälen und in Würfel schneiden. Die Äpfel schälen, vom Kernhaus befreien und in Würfel schneiden. Die Senfgurken ebenfalls würfeln. Alle Würfel sollten etwa gleich groß sein. Den Kalbsbraten in Streifen oder Würfel schneiden, je nachdem, ob Sie den Braten im Stück oder in Scheiben gekauft haben.

4

Alle Salatzutaten mit der Salatsauce übergießen und 60 Minuten zugedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.

5

Den Salat dann in ein Sieb schütten, die Sauce in eine Schüssel tropfen lassen, mit der Mayonnaise verrühren und wieder unter den Salat heben.