Osterküken-Keks Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Osterküken-KeksDurchschnittliche Bewertung: 4.41518

Osterküken-Keks

Osterküken-Keks
1 Std. 15 min.
Zubereitung
2 h. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 40 Stück
Für den Teig
300 g Mehl
100 g Zucker
200 g Butter
1 Ei
1 TL Vanilleextrakt
Butter für das Backblech
Ausstecher in Form von Küken
Für die Glasur
Jetzt kaufen!250 g Puderzucker
3 EL Rosenwasser (Apotheke) nach Bedarf
rote Lebensmittelfarbe
Zuckerschrift orange und blau
rosa gefärbter Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und den Zucker, die Vanille und das Ei hineingeben. Die kalte Butter in Stückchen auf den Mehlrand geben, alles erst mit einem Messer durch hacken, dann schnell zu einem Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und im Kühlschrank 1 Std. ruhen lassen.
2
Backblech mit Butter ausfetten, Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche nicht zu dünn ausrollen und Küken ausstechen, dabei die Form immer wieder in Mehl tauchen. Die Plätzchen auf das Backblech setzen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Umluft) ca. 10 Minuten backen. Plätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
3
Puderzucker mit Rosenwasser und 1-2 Tropfen von der Lebensmittelfarbe zu einem dicken Guss mischen/verrühren. Die Glasur in kleinen Spritztüten füllen und die Küken damit vorsichtig bespritzen, dass ein kleiner Rand übrig bleibt. Den rosa Zucker auf der frischen Glasur verteilen. Mit Orangefarbener Zuckerschritft Schnabel und Füße aufzeichen. Mit blauer Zuckerschrift die Augen.
4
Gut trocknen lassen, anschließend gut verschlossen in einer Dosen lagern.